Joomla ServiceBest Web HostingWeb Hosting

Članovi : 17951
Sadržaj : 8317
Broj pregleda : 5399487
Ko je na sajtu?
Imamo 112 gosta na mreži

SERBIEN WEGEN MILITÄRPARADE IN PARIS BELEIDIGT


24.8.2013 . / Akademediarbija

An der Parade nahmen zwar kroatische aber keine serbischen Soldaten teil. Daraufhin boykottierte Belgrad einen Empfang in der französischen Botschaft.

 Die serbische Staatsspitze fühlt sich wegen der zum französischen Nationalfeiertag in Paris stattfindenden Militärparade beleidigt. Als Ehrengast der Parade wurde der kroatische Präsident Ivo Josipovic, Chef des jüngsten EU-Mitgliedes, eingeladen. Unter den vielen anderen Soldaten marschierten am Nationalfeiertag in Paris auch kroatische, allerdings nicht serbische.

Die serbische Staats- und Regierungsführung, Präsident Tomislav Nikolic, Ministerpräsident Ivica Dacic und Vizepremier Aleksandar Vucic, entschlossen sich laut der Tageszeitung "Blic" daraufhin, einem vom französischen Botschafter in Belgrad am Sonntagabend gegebenen Empfang fern zu bleiben. Serbien sei im Ersten und Zweiten Weltkrieg ein Verbündeter Frankreichs gewesen, argumentierte ein Regierungsvertreter gegenüber der Tageszeitung.

Die Parade findet seit 1919 jährlich statt. Am 14. Juli 1919, der mit dem Siegeszug zur Beendigung des Ersten Weltkrieges zusammenfiel, zogen erstmals Truppen aller Nationen der Entente über die Avenue des Champs-Elysees. Der französische Nationalfeiertag am 14. Juli erinnert an die Austragung des Föderationsfestes im Jahr 1790 und den "Sturm auf die Bastille" durch Revolutionäre ein Jahr zuvor. Das Gefängnis in Paris galt als Sinnbild königlicher Tyrannei.

/De Presse /


 


Podelite ovaj članak
Reddit! Del.icio.us! Mixx! Free and Open Source Software News Google! Live! Facebook! StumbleUpon! TwitThis Joomla Free PHP