Joomla ServiceBest Web HostingWeb Hosting

Članovi : 24957
Sadržaj : 8323
Broj pregleda : 5854338
Ko je na sajtu?
Imamo 112 gosta na mreži

BUNDESBANK REDUZIERT SILBERMUNZEN


Wird der Silbergehalt bei den 10 Euro Münzen der Bundesbank bald reduziert?

Aufgrund der steigenden Edelmetallpreise droht wie in der Vergangenheit die Gefahr, dass die Deutsche Bundesbank den Silbergehalt der 10 Euro Silbermünzen reduziert oder eine Ausgabe verschiebt bzw. ganz streicht.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Münzen statt wie derzeit mit einem Silbergehalt von 925, dann nur noch mit 625 herausgegeben werden. Unseren Recherchen zufolge dürfte dies für den Jahreswechsel bereits beschlossen sein.

Was passiert wenn der Silberpreis weiter steigt?

Natürlich könnte die Reduzierung des Silbergehalts auch schon früher eintreten, wenn der Silberpreis weiter steigt. Dies könnte geschehen, sobald die Finanzkrise in die nächste Phase eintritt.

Dann würde der Silberwert den Nennwert rasch übersteigen, so dass die Bundesbank zu einer Reduzierung gezwungen wäre. Sie könnte ebenso Ausgabetermine verschieben oder bereits geprägte Münzen nicht herausgegeben, so wie es in der Vergangenheit bereits der Fall war.

Im Jahr 1979, als der Silberpreis unter anderem durch die Spekulation der Huntbrüder, auf 50 US-Dollar anstieg, wurden bereits geprägte Münzen nicht herausgegeben. Ich zitiere hierzu den Spiegel (Ausgabe 44/1979):

„Zwei Tage vor dem vorgesehenen Ausgabetermin, am Montag vergangener Woche, hatte das Bundesfinanzministerium beschlossen, die neue Silber-Gedenkmünze nicht auszuliefern. Die Fünfmarkstücke zu Ehren des Atomforschers Otto Hahn bleiben vorerst in den Filialen der Deutschen Bundesbank liegen.

Die Bonner konnten wohl nicht anders. Denn die neue Münze ist -- wegen der Preisexplosion am Silbermarkt -- längst mehr wert als fünf Mark. Sie zum Nennwert abzugeben, hieße Geld verschenken.“.

Die 10 Euromünzen gehören zur Krisenvorsorge

Ich empfehle diese Münzen aus mehreren Gründen, die im Krisenfall ausschlaggebend sein können:

• Sie sind ideal für den Bargeldvorrat, da sie in Deutschland ein offizielles Zahlungsmittel und somit Bargeld mit innerem Wert sind

• Im Krisenfall sind kleine Silbermünzen ein ideales Tauschmittel, da hierfür größere Münzen und Goldmünzen zu wertvoll sein dürften

• Die Deutsche Bundesbank als ausgebende Institution genießt weltweites Vertrauen

• Die deutsche Aufschrift ist auch für ältere Menschen verständlich und somit erfahren diese Münzen eine hohe Akzeptanz

Die Beschaffung wird aufgrund der hohen Nachfrage immer aufwendiger

Die Münzen sind immer schwerer zu bekommen, weil die Nachfrage enorm angestiegen ist, da sich immer mehr Menschen berechtigter Weise Sorgen machen und ihr Geld in Silber tauschen.

Banken geben in der Regel nur wenige Exemplare pro Person aus und sogar die Deutsche Bundesbank limitiert die Abgabe. Auf Hartgeld.com wurde neulich ein Bild veröffentlicht, das eine Menschenschlange vor der Bundesbank in Magdeburg von ca. 75 m Länge zeigte.

Gerhard Spannbauer




Podelite ovaj članak
Reddit! Del.icio.us! Mixx! Free and Open Source Software News Google! Live! Facebook! StumbleUpon! TwitThis Joomla Free PHP