Joomla ServiceBest Web HostingWeb Hosting

Članovi : 47060
Sadržaj : 8326
Broj pregleda : 6267155
Ko je na sajtu?
Imamo 183 gosta i 3 člana na mreži

PROTESTAKTION GEGEN FESTNAHME EHEMALIGER UCK-KÄMPFER


29.03.2011. / © RIA Novosti
Наталья Гребенюк 

Einige hundert Menschen haben am Dienstag in Pristina an einer Protestkundgebung gegen die Festnahme ihrer Kampfgefährten teilgenommen, berichtet am Dienstag der Kosovo-Fernsehsender RTK. Bei den Demonstranten handelt es sich im Wesentlichen um ehemalige Kämpfer der Kosovo-Befreiungsarmee UCK, einer illegalen Gruppierung der Kosovo-Albaner, die für die Unabhängigkeit des Kosovo von Serbien kämpften.

Die EULEX-Mission im Kosovo hatte Mitte März acht Kosovo-Albaner, darunter einige hochrangige Funktionäre, unter dem Verdacht festgenommen, 1999 Kriegsverbrechen gegen die Kosovo-Serben begangen zu haben.

Ehemalige UCK-Kämpfer sowie Aktivisten nichtstaatlicher Organisationen, die sich ihnen angeschlossen haben, wie auch Stundenten und einfache Bürger halten diese Festnahme für illegitim, berichtete RTK. Nach ihrer Auffassung hat die EULEX-Mission keine ausreichenden Vollmachten für diese Festnahmen.

Die Teilnehmer der Protestkundgebung drückten auch einhellig die Überzeugung aus, dass die Festgenommenen als "Freiheitskämpfer" nicht verfolgt werden dürfen.

Die Protestaktion verlief ohne Zwischenfälle.

Der Bekannteste unter den Festgenommenen ist der stellvertretende Vorsitzende der regierenden Demokratischen Partei des Kosovo und ehemaliger Minister für Transport und Kommunikation Fatmir Limaj. Er ist dank seiner parlamentarischen Immunität wieder auf freiem Fuß.

Das Kosovo hatte am 17. Februar 2008 seine Unabhängigkeit von Serbien proklamiert. Belgrad weigert sich, die Selbständigkeit seiner früheren Provinz zu akzeptieren.




Podelite ovaj članak
Reddit! Del.icio.us! Mixx! Free and Open Source Software News Google! Live! Facebook! StumbleUpon! TwitThis Joomla Free PHP