Joomla ServiceBest Web HostingWeb Hosting

Članovi : 61460
Sadržaj : 8327
Broj pregleda : 6370416
Ko je na sajtu?
Imamo 103 gosta na mreži

MOSKAU BEGRÜßT DIREKTGESPRÄCHE ZWISCHEN KOSOVO UND SERBIEN


16.03.2011. / RIA Novosti
Alexander Lukaschewitsch

Russland reagiert wohlwollend auf die nach vier Jahren ersten Direktgespräche zwischen Serbien und der abtrünnigen Provinz Kosovo.

"Wir begrüßen die Wiederaufnahme des Dialogs und sind überzeugt, dass eine lebensfähige Lösung des Kosovo-Problems laut der Resolution 1244 des UN-Sicherheitsrats nur auf dem Verhandlungsweg möglich ist“, sagte Außenamtssprecher Alexander Lukaschewitsch am heutigen Donnerstag in Moskau. Gespräche seien die einzige Alternative zu einseitigen Schritten, „welche gegen die Völkerrechtsnormen verstoßen und den Regelungsprozess untergraben könnten“.

Belgrad und Pristina hatten am 8. und 9. März - erstmals seit der Abspaltung des Kosovo von Serbien im Jahr 2008 - miteinander direkt verhandelt. Zuletzt hatten Unterhändler beider Seiten 2007 am Verhandlungstisch gesessen: Damals gingen die Gespräche um den Status der abtrünnigen südserbischen Provinz - unter Vermittlung der EU, der USA und Russlands - ohne Ergebnis aus.

Bei den jetzigen Diskussionen, die alle zwei Wochen stattfinden sollen, stehen die Alltagsprobleme der Bürger sowie die Annäherung der Region an die EU im Blickpunkt. Nach dem ersten Treffen in dieser Woche zeigten sich Vertreter beider Seiten zufrieden mit den Ergebnissen.




Podelite ovaj članak
Reddit! Del.icio.us! Mixx! Free and Open Source Software News Google! Live! Facebook! StumbleUpon! TwitThis Joomla Free PHP