Joomla ServiceBest Web HostingWeb Hosting

Članovi : 61431
Sadržaj : 8327
Broj pregleda : 6370162
Ko je na sajtu?
Imamo 276 gosta na mreži

NATO-RÜCKZUG: ALBANER BEGRÜßEN - SERBEN ENTTÄUSCHT !



Die Ankündigung der Nato, ihre Präsenz im Kosovo zu halbieren, rief in dieser abtrünnigen südserbischen Provinz gespaltene Reaktionen hervor: Während die albanische Regierung in Pristina den Schritt vorbehaltlos begrüßt, zeigt sich die serbische Minderheit enttäuscht.

Die Nato hatte in dieser Woche angekündigt, ihre Schutztruppe im Kosovo (Kfor) in den nächsten Monaten auf 5000 Mann zu reduzieren. Das sei wegen der besseren Sicherheitslage möglich geworden, sagte Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen.

Der Abbau der Kfor-Truppe sei ein Beweis dafür, dass die Sicherheit im Kosovo auf hohem Niveau gewährleistet sei und die kosovarischen Institute Fuß fassten, kommentierte die Regierung in Pristina.

Der Vorsitzende des Serbenrats im Nordkosovo, Milan Ivanovic, warnte vor Sicherheitsproblemen nach der Kürzung der Kfor-Truppe. Mit ihrer Entscheidung setze die Nato die serbische Gemeinde unter Druck, damit diese ihren Widerstand aufgäbe und das Kosovo an die Albaber abtrete, sagte Ivanovic.

Laut dem Vizechef des Verbandes serbischer Gemeinden im Kosovo und Metochien, Marko Jaksic, zieht sich die Nato zurück, weil sie ihr Hauptziel, die Entstehung eines weiteren albanischen Staates, als erfüllt sähe. Seit dem Einsatz der Kfor-Truppe im Sommer 1999 im Kosovo haben Jaksic zufolge mehr als 220.000 Serben aus der Region fliehen müssen. Mittlerweile machen die Serben nur fünf bis zehn Prozent der Kosovo-Bevölkerung aus.


/RIA/



Podelite ovaj članak
Reddit! Del.icio.us! Mixx! Free and Open Source Software News Google! Live! Facebook! StumbleUpon! TwitThis Joomla Free PHP