Joomla ServiceBest Web HostingWeb Hosting

Članovi : 43001
Sadržaj : 8326
Broj pregleda : 6215644
Ko je na sajtu?
Imamo 55 gosta na mreži

ALKHAIDA IN BALKAN


AL KHAIDA ,TERORRISMUS UND MUSLEMFUNDAMENTALISMUS IN BALKAN   - III .

Mazedonien und Albanien
Es ist schwer zu bestaetigen , dass die Ausbildungszentren islamischer Terroristen aus der Bin Ladens Organisation sich immer noch im Gebiet Bosniens oder Kosovo Aufhalten. Ganz sicher ist aber, dass einige Einzelnen, welche die Al Khaida Organisation auf diesem Gebiet verbinden im Kosovo, Bosnien und Mazedonien weilen, genau wie „Schlaefer“ die ein teil der ueblichen Taktik geheimer Dienste und terroristischer Organisationen sind. Diesen, die mehr oder weniger  einheimischen aber  auch auslaendischen „ Misionen“ bekannt sind, ermoeglichen die internationalen Kraefte (vor allem Amerikaner und Englaender ) ungestoerte oder kontrollierte Bewegung und Aktivitaeten auf Balkan.  Die 1999 gebildete und neulich  abgeschaffene Sicherheitszone zu Kosovo  Grenze ( serbiens-mazedinische und albanische Grenze ) und die geplante Aufgabe hermetische Absperrung erwaehnter Grenzen wurde nie erfuellt , da die kritischen Sektoren von englischen und amerikanischen Trupen kontrolliert wurden. In den Teilen, wo das Gebiet und Grenzen von Soldaten aus dem deutschen Kontingent kontrolliert wurde, kam dauernd zu Konflikten und Provokationen, einmal sogar zu offenen Drohungen seitens sgn. der Nationalen Befreungsarmme und zwar, dass sie den Kontingent der deutschen Soldaten angreifen wird, falls diese auch weiterhin ihre Bewegung auf dem Terrain hindert und sich in die Konflikte zwischen ihr und mazedonischen Regierungskraeften einmischt.

Die Missverstaendnisse zwischen UCK und ONA einersets und dem deutschen Kontingent anderseits kamen in die Offentlichkeit, so die serbischen Kenner, nach der Unterbrechung der Zusammenarbeit zwischen CIA und deutschen BND im Kosovo, bedingt durch das Interessen – Auseinandergehen. Interessant ist es auch, dass die deutschen Medien regelmaessig  die Berichte  ueber die  Geschehnisse vom Terrain veroeffentlichen, die amerikanischen und britischen Medien dagegend nur die gewoehnlichen Breefings fuer Journalisten halten und Berichte aus der Basis „Bondstil“ erstatten und seltener etwas fuer die Zeitungsbeitraege.

Mit grosser Gewissheit kann man behaupten, dass eine Abhaengigkeit sgn. der Nationalen Befreiungsarmee und UCK von der Organisation Al Khaida nicht besteht, weil die Nationale Befreiungsarmee und UCK , wie gesagt , aus verschiedene Strafhandlungen  finanziert werden. Die beide Organisationen sind praktisch zwei Fliegel einer derselben Dach- Organisation die eine grosse finanzielle Unterstuetzung von den zahlreichen Kosovo- Emigranten ( verpflichtende Unterstuetzung-sgn. Racket ) erhaelt .

Auf  jeden Fall besteht eine Zusammenarbeit zwischen Kosovo-Organisationen und andere oe. mohammedanischen Organisationen bei dem Lobbyismus fuer die (weiter betrachtet) islamischen (enger betrachtet ) Kosovo-Interesen. Wichtig ist die Tatsache, dass balkanische Moslems grundsaetzlich wenig Verstaendnis (Kenntnisse) fuer Ursprungsislams-Gewonheiten und seine Lehre haben, weil es sich hier nach geschichtlichen Angaben meistens um die „zum Tuerken gemacht Christen also Christen, die unter dem Zwaenge zum Islam uebertraten“ waehrend des 400 jaehriger Okupation oder Herrschen der Tuerken auf Balkan handelt. Deshalb waren die Mudschaheddine in Bosnien, Kosovo, Mazedonien und Albaneien wie nach einem Rezept fuer die Angsteinjagung bei einheimischer Bevoelkerung sowie fuer Zwangsrekrutierung zustaendig, was es ihnen durch unbeschreibliche Brutalitaet den Gefangenen gegenueber vollkommen gelang. Ihnen halfen dabei die islamischen Geistlichen extremer Glaubensorganisationen, die meist ais Iran und andere islamischen Laendern kamen.

Mit der Gewissheit kann man aber behaupten, dass die „Instruktoren“ und „Schlaefer“, die Angehoerigen der Al Khaida-Organisation und anderer extremen Organisationen sind, sich immer noch auf Balkangebiet aufhalten. Wahrend der Ausbildung einheimische Kaempfer  haben Sie erfahren, dass Mudschaheddine in Nordalbanien stationiert wurden und dass sie zur Osama Bin Laden – Organisation gehoeren. Ausser Kampfausbildung haben die Mudschaheddine die zukuenftige Krieger ua. Unterrichtet, wie das Wasser vergiftet sein kann und wie die Panzerabwehrminen gestellt werden sollten und andere Teror- Krieges Techniken.  Schliesslich  haben die mazedonischen Sicherheitskraeften in Gazibaba – einen Stadtteil von Skopje – die computerverarbeitete Dokumentation der terroristischen Organisation ONA beschlaggenommen. Das war nur ein Teil der Evidenz ueber die ONA Organistion, Angehoerigen in Mazedonien, in der wenigstens 150 Namen auslaendischer Staatsbuerger – Mudschaheddine aus Saudi-Arabien, Afghanistan, Turkei, Bosnien usw. –vorhanden waren. Samt der Evidenz ueber die Namen wurden auch die Angaben ueber die Ausbildungszentren in Albanien – Oertschaften Tirana, Kukes, Trepoja und Bajram Curi gefunden. Einer der verhafteten ONA – Kaempfer, Sadula Muarti, welcher zu der 113. Brigade der ONA Armee gehoerte, teilte vor mazedonischen Ermittlungsorganen mit, dass diese Brigade etwa 1.400 Kaempfer zaehlte. Sie waren fast alle Mudschaheddine und „operierten“ auf dem ganzen „Kriesengebiet Mazedonisens. Die Bin Ladens Anwesenheit in Mazedonien wurde ausser durch die Taetigkeit der Gotteskrieger auch durch die sgn. Affaere der „ Kuweitdinar“ bestaetigt. Diese Valute hat angeblich Sadam Husein nach dem Ruekzug  aus Kuweit dem Osama Bin Laden persoenlich geschenkt. Es handelte sich um 3,8 Milliarde Dinar (im Gegenwert etwa 12 Milliarden US Dolar), die fuer den Kampf gegen grossen „Satans“ bestimmt waren. Vor 3- 4 Jahren traf angeblich ein Teil dieses Geldes ueber Albanien in Montenegro, Mazedonien, Republika Srpska und in andere  Balkan laender angeschlossen Kroatien und Slowenien ein. Nach einigen Berichet hat einen grossen teil dieses Geldes Bin Laden persoenlich nach Albanien mitgebracht. Es handelte sich um eine grosse Aktion der Geldwasche (alte in neue Kuweitsdinar). In dieser Affaere werden viele Bekante Namen vom Perosnen und  Banken aus genannten Laendern erwaehnt vor allem und ganz konkret einige aktuellen Politiker aus Mazedonien.

Ehemalige einheimische Kaempfer und Mudschaheddine- Schlaefer beschaeftigen sich Heute mit legalen Geschaeften selbstverstaendlich unter finanzieller Hilfe von Al Khaida. Die Sammlung der Waffen von UCK/ONA und die gesamte Aktion internationaler Gemeinschaft „Ernte“ gennant war eine solche Frace, dass kein Wort darueber verloren werden soll. Das erzwungene Abkommen zwischen mazedonischer Regierung und Albanische Organisationen bezueglich der Gewaehrung der Rechte albanischer Minderheit in Mazedonien als Ersatz fuer die gesammelte Waffen war eine pure Einfuehrung albanischer Minderheit in das konstituirende System Mazedoniens (genau wie die  bevorstehenden Kosovo-Wahlen ), die den Albanern in Mazedonien eine Legalitatet fuer Aussheidung aus diesem Land gewaehren sollen. Von der drei zukuenftige Staaten auf Balkan soll anschliessend „ Das Grosse Albanien“ nach dem USA – Projekt gegruendet. Zu erwaehnen ist es auch, dass  aus geplunderten Waffenmagazinen albanischen Heeres etwa eine Million Stueck verschiedener Ausruestung geraubt wurde, wovon mindenstens eine Haelfte in Kosovo damals gelangte, eine Viertel in Europa und weltweit, aber etwa 10% im Mazedonien. Wenn mann weiss, dass auch den Lagern ehemaliger JNA (Jugoslavische Armee) bei der Ausscheidung Mazedoniens aus der SFRJ Tausende und Tausende Stuecke der Ausruestung auch geplundert wurden, scheint die Zahl von die Zahl von 3 Tausend Waffen als Ziel Operation „Ernte“ Internationalen Gemeinschaft in Mazedonien unwarscheinlich zu sein. Zu erwarten ist es auch, dass Albanien inzwischen von USA, Deutschland und Anderen NATO Laendern mit neuer moderner Waffen sogar mit Panzern und Patrollenboten ausgeruestet wurde, als Erstz fuer die waehrend der gezielte Zestorung des Landes und Armee weggenommenen Waffen.

 


Podelite ovaj članak
Reddit! Del.icio.us! Mixx! Free and Open Source Software News Google! Live! Facebook! StumbleUpon! TwitThis Joomla Free PHP